Wind- und Wassermühlen

Wind- und Wassermühlen im Münsterland

Stand: 2015

Wind- und Wassermühlen
Foto: Susannehs, pixelio.de
Ort Anschrift Mühlentyp Angabe zur Mühle Öffnungszeiten
Ahaus-Alstätte Beßlinghook 57, Tel.: 02567/93190 Wassermühle Restaurierte Kornmühle, voll funktionsfähig, gebaut 1619. Angegliedert ein Tennenrestaurant In den Sommermonaten an den Wochenenden zu besichtigen, nach Absprache auch an Werktagen.
Ahaus-Wüllen Quantwicker Mühle VV Ahaus
Schlossstr. 16, Tel.: 02561/72288
Windmühle Restaurierte Achteckmühle holländischer Bauart,
Kornmühle, gebaut um 1840
Außenbesichtigung, Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ahlen

Verings Mühle
Prozessionsweg 30,


ehem. Wassermühle erbaut Mitte 17.Jh./Anfang 18. Jh., erneuert 20. Jh., nicht mehr funktionstüchtig Außenbesichtigung, Tel.: 02382/2750 oder 02382/59-286

Rubberts Mühle Weststr. 100 ehem. Wassermühle erbaut 2. Hälfte des 19. Jh. an der Werse als Ersatz für eine ältere Mühle, bis 1960 mehrfach verändert und erweitert, heute stehen nur noch Reste, ein Teil wird als Wohnbebauung genutzt Außenbesichtigung, Tel.: 02382/59-286

Windmühlenturm Bauhnhofsplatz 1, Tel.: 02382/5039 Windmühle 1. Hälfte 19. Jh., 1908 Anbau Maschinenhaus, bis 1956 mehrfach erneuert. Nicht mehr in Betrieb.
Außenbesichtigung, Tel.: 02382/59-286
Ahlen-Vorhelm Wassermühle am Haus Vorhelm, Droste-zu-Vischering-Weg 10-14
ehemalige Ölmühle (Wassermühle)
2. Hälfte 16. Jh. bis Mitte 17. Jh., restauriert 1985
Außenbesichtigung, Tel.: 02382/964-304

Wassermühle am Haus Vorhelm
Wassermühle
erbaut 1874, restauriert 1990-91, zum Teil funktionsfähig
Außenbesichtigung, Tel.: 02382/964-304

Windmühlenturm Mühlenstr. 5, Tel.: 02528/8093
Windmühle
erbaut 1830, bis 1963 verändert, 1986 renoviert, außer Betrieb, nicht funktionsfähig, ohne Beseglung.

Außenbesichtigung, nach Absprache auch Innenbesichtigung. Heute Sitz des Heimatvereins.Tel.: 02528/8505


Ascheberg Wassermühle Brügge, Arup-Ascheberger Str. 105, 59387 Ascheberg-Herbern
Wassermühle Erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1568. Mühlbetrieb 1963 eingestellt.

Verkehrsverein, Katharinenplatz 1, 59387 Ascheberg , Tel.: 025939316

Altenberge-Hansell Achteckmühle , Hansel 156
Windmühle
Bei der funktionstüchtigen ca. 300 Jahre alten Windmühle handelt es sich um eine Holzholländerachteckwindmühle auf gemauertem Untergeschoss in der Bauerschaft Hansell. nur Außenbesichtigung
Bad Bentheim-Gildehaus
Gildehauser Ostmühle, Am Mühlenberg, 48455 Bad Bentheim
Windmühle (holländer Mühle)
1750 erbaut. 1984 in historischer Form mit Mahlwerk wieder funktionstüchtig restauriert. Im alten Backhaus aus dem Jahre 1970 Brotbacken nach althergebrachter Weise samstags von 09:00 bis 11:00 Uhr
April bis Nov. samstags und 1. Sonntag im Monat von 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet
Beckum
Hotel "Zur Windmühle", Unterberg 2, Nr. 33, Fam. Nettebrock, Tel.: 02521/86030
Windmühle am Höxberg
erbaut 19. Jh., funktionsfähig. Heute Sitz des Heimatvereins.
nach Absprache

Fam. Kötting, Hammer Str., Tel.: 02521/3600
Wassermühle
erbaut Mitte 17. Jh.
nach Absprache
Borken
Wassermühle bei Haus Döring, Haus-Döringweg 5, Fam. Klümper, Tel.: 02862/2389
Wassermühle
Blockhaus mit leicht geschwungenem Pyramidendach mit Hohlpannendeckung. Unterschlägiges Wasserrad und Wehr sind erhalten

nach Absprache, info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Ehem. Puhesche Mühle, Beckenstrang 91, Fa. Overhaus, Tel.: 02861/3506
Wassermühle
im 18. Jh. Mühle der "Wandgilde", im 19 Jh. mehrfach verkauft und umgebaut. Als Papiermühle genutzt. Weitgehend erhaltene Bausubstanz.
Außenbesichtigung
Borken-Gehmen
Neue Mühle, Burloer Str. 129-131, Fam. Baumeister, Tel.: 02861/8154
Wassermühle mit Turbinen und Stauwehr
zweigeschossiges, gut erhaltenes Backsteingebäude mit Walmdach, Spitzbogenfries. Am ältesten Teil auf Sandsteinkonsolen und zwei Wappensteine: Das Gemener Wappen und ein Doppelwappen mit der Bez. 1688
Außenbesichtigung oder nach Absprache

Gemener Stadtmühle, Freiheit 14, Manfred Beyer, Tel.: 02861/3135
Wassermühle mit Turbinen und Stauwehr
Die Detailformen stammen aus dem späten 19. Jh., die Wehrkonstruktion ist erneuert worden
nach Absprache, Führungen möglich
Coesfeld
Bischofsmühle, Bischofsmühle 10
Wassermühle
Eine der ältesten Getreidemühlen des Münsterlandes aus dem 12. Jh., Staubereich noch völlig erhalten
Außenbesichtigung
Letter Windmühle,  HVV Lette, Bahnhofsallee 10, 48653 Coesfld-Lette
Windmühle erbautb 1812/13, Die Mühle ist das Wahrzeichen des Ortsteils Lette Besichtigung nach Voranmeldung bei Herrn Rütter, Tel.: 02542/877312
Drensteinfurt-Rinkerode
Mühle Eickenbeck, Eickenbeck 44, Fam. Dr. Merten, Tel.: 02538/8152
Windmühle
Mühlen- und Gerätemuseum, voll funktionsfähig
ganzjährig nach Vereinbarung
Einnigerloh-Westkirchen
Windmühle Westkirchen, VV Ennigerloh, 02524/8300
Windmühle
Restaurierte ehem. Getreidemühle von 1810. Heimatmuseum
April bis Okt. für Gruppen nach Vereinbarung
Haltern-Sythen
Alte Mühle Sythen, Stockwieser Damm 22,
Wassermühle
Restaurierte ehem. Korn- und Ölmühle aus dem 14. Jh.
Außenbesichtigung
Harsewinkel
Meier-Osthoff, Steinhäger Str. 22, Tel.: 05247/935-182
Sägemühle
voll funktionstüchtig
Außenbesichtigung

Robergs Mühle
Wassermühle
Einzige in der Gemeinde noch mit Wasserkraft betriebene Getreidemühle
Außenbesichtigung
Harsewinkel-Greffen Neue Mühle, Neumühlenstr.
Wassermühle

Die neue Mühle ist ein eineinhalbgeschossiger Fachwerkbau mit einer Ziegelsteinausfachung unter einem mit Pfannen gedecktem Satteldach. Die südliche Giebelfläche ist massiv, mittig in der östlichen Dachfläche steht ein Zwerchhaus mit Kranbalken und einer Ladetür.

Stillegungszeit 1935
Außenbesichtigung
Harsewinkel-Marienfeld
Klostermühle Klosterhof
Wassermühle
1897, Staueinrichtung vollständig erhalten
Außenbesichtigung
Havixbeck
Klostermühle Hohenholte, 48329 Havixbeck-Hohenholte
Wassermühle
Alte Mühle aus dem 13. Jh. restaurierte Wassermühle. Backsteinbau mit Satteldach, großes unterschlägiges hölzernes Mühlrad mit Holzschaufeln. Eine der ältesten dieser Art im Münsterland.
Besichtigung nach Absprache
Stapelsmühle, Gennerich 20A, 48329 Havixbeck
Wassermühle ehemalige Mühle von Haus Stapel, liegt unmittelbar an der Poppenbecker Aa, gebaut im 17. Jh.

Außenbesichtigung


Heek-Nienborg Bischöfliche Korn-Mühle, Eper Str., 48619 Heek-Nienborg
Wassermühle Die Fürstbischöfliche Kornwassermühle zu Nienborg entstand im Mittelalter. Heute im Privatbesitz
Blickkontakt, Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hörstel
Knollmanns Mühle, Uferstr. 38, Tel.: 05459/5314
Wassermühle
Restaurierte ehem. Korn- und Sägemühle aus dem Jahre 1796. Sägemühle voll funktionstüchtig mit eindrucksvoller Darstellung alter Sägetechnik mittels Wasserkraft. In der Kornmühle Ausstellungen und weitere kulturelle Veranstaltungen
Öffnungszeiten von Mai - Sept.: Sa. 15:00 - 18:00 Uhr, So. 10:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr und auf Anfrage von Gruppen, Vereinen, Schulklassen etc.
Klostermühle Gravenhorst, Klosterstr. 10, 48477 Hörstel
Wassermühle Die Grevenhorster Klostermühle wurde erstmals 1262 urkundlich erwähnt. Nach dem 30jährigen Krieg wurden 1651 umfangreiche Umbauarbeiten durchgeführt. nach Vereinbarung über Förderverein, Herrn Döbber, Tel.: 05459/4561
Levedags Mühle, im Ortsteil Bevergern
Windmühle Ehemalige Öl- und Walkemühle aus dem Jahr 1680. Außenbesichtigung
Hopsten
Ölmühle Overmeyer, Antonius Overmeyer, Osterbauer 3, 48496 Hopsten, Tel.: 05457/1095
Wassermühle
150 Jahre alte ölproduzierende Wassermühle
nach Vereinbarung
Horstmar Windmühle am Schöppinger Berg, Mühlen und Heimatverein Leer e.V.
Windmühle Windmühle in den Baumbergen am Leerbach am Hof Janning. Der Betrieb wurde 1939 eingestellt. nach Verinbarung über Josef Denkler, Tel.: 02551/2163
Isselburg-Werth
Teppelweg 14, Tel.: 02873/531
Windmühle
Die Werther Mühle stammt aus dem Jahr 1498. Ein über 500 Jahre altes Zeugnis handwerklicher Baukunst
nach Vereinbarung
Isselburg-Anholt
Galerie Anholter Mühle, Mühlenweg, Tel.: 02874/4300
Windmühle
heute Galerie
Di. - Sa. von 14:00-18:00 Uhr, So. von 11:00-17:00 Uhr, Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ladbergen
Getreidemühle Erpenbeck, Erpenbecker Str., Tel.: 05485/3201
Wassermühle
alte funktionstüchtige Getreidemühle (Mahlvorgang möglich)
Außenbesichtigung möglich. Vorführungen nach Vereinbarung
Laer
Auskunft: VA Gemeinde Laer, Mühlenhoek 1, Tel.: 02554/91034
Windmühle
Die unter Denkmalschutz stehende Mühle gehörte zum ehem. Schulzenhof Welling (seit 1278) und ist heute in Privatbesitz
nur Blickkontakt möglich
Legden Düstermühle, Wehr 252, 48739 Legden
Wassermühle Liegt am Fluss Dinkel. Erstmals im Jahre 1151 erwähnt. Auch ehemals Gerichtstätte gewesen.
Außenbesichtigung, Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Lotte Wassermühle Bohle, Mühlengrund 10, 49504 Lotte
Wassermühle Stammt aus dem 13./14 Jh. Das Mahlen von Getreide wurde 1968 eingestellt. Die Sägemühle arbeitete noch bis 1975.
Lotte-Wersen Mühle Kluth liegt am Alten Mühlenweg im Ortsteil Wersen Wassermühle Erbaut 1796 vom Grafen von Tecklenburg. Heute im Privatbesitz der Fa. Kluth
Außenbesichtigung
Lippetal-Heintrop
Heintroper Mühle, Heintroper Str. 3, Wilhelm Sändker, Tel.: 02527/8202
Windmühle
Restaurierte ehem. unterschlägige Getreide- und Sägemühle von 1859. Voll funktionstüchtig.
Außenbesichtigung
Lippetal-Lippborg
Quabbenmühle, An der Quabbe 2, Gerd Beermann, Tel.: 02527/8707
Wassermühle
Ehem. Wassermühle aus dem 18. Jh. Als Wohnhaus umgebaut.
Außenbesichtigung
Metelen
Plagemanns Mühle, VV Metelen, Sendplatz 14, Tel.: 02556/7788 oder /7878
Wassermühle
Restaurierte Kornwassermühle mit Sägewerk, Museum
nach Vereinbarung April bis einschl. Oktober, 1. Sonntag im Monat 15:00 - 18:00 Uhr = Tag der offenen Tür
Münster
Bockwindmühle im Freilichtmuseum Mühlenhof, Theo-Breider-Weg 1, Tel.: 0251/981200
Windmühle und Pferdemühle
Im Mühlenmuseum zu besichtigen
April bis Oktober tägl. von 10:00 - 18:00 Uhr, Nov. bis März tägl. von 11:00 - 16:30 Uhr

Havichhorster Mühle, Tel.: 0251/2010
Wassermühle
wird seit 1988 zur Stromgewinnung genutzt
nach Absprache mit den Stadtwerken Münster

Sudmühle (Hovestadtmühle), Dyckburgstr. 440
Wassermühle
1980 zu einer Mittelmühle mit 10 Doppelwalzenmühlen umgebaut
Außenbesichtigung

Pleistermühle, Pleistermühlenweg 196, Tel.: 0251/311072
Wassermühle
heute Hotel und Restaurant an der Werse gelegen
Außenbesichtigung
Ochtrup
Bergwindmühle, Gast. Zur alten Mühle, Turmstr. 24, H. Nobbenhuis, Tel.: 02553/2653 oder /98180
Windmühle, Typ Wallholländer
Getreidemühle von 1848, voll funktionstüchtig. "Wallholländer" bedeutet, dass die Windmühle auf einem Wall steht, der Rumpf starr ist und nur die Kappe mit den Flügeln in den Wind gedreht wird. Steht unter Denkmalschutz. Ist das Wahrzeichen der Stadt Ochtrup.
jeden Sa. von 14:00 bis 18:00 Uhr, auch nach Vereinbarung
Olfen Füchtelner Mühle, Kökelsumer Str. 57, in 59399 Olfen
Wassermühle Erbaut vom Fürtsbischof Otto III., Graf von Rietberg im Jahre 1301-1306. Gehört zur Wasserburg Haus Füchteln, die Stammsitz der Ritter von Kukelshem war. Heute als Restaurant genutzt.
Außenbesichtigung
Ostbevern
Kock`s Mühle, ehem. Burghoff`s Mühle, Tel.: 02352/8217
Korn- und Bockemühle
ehem. Korn- und Bockemühle (Doppelmühle) von 1814. 1921 wegen Unterspülung der Fundamente abgerissen. Die verbleibende Kornmühle "Burghoff`s Mühle" wurde zu einem Wohnhaus umgebaut.
ganzjährig nach Vereinbarung
Raesfeld-Erle
Turmwindmühle Schwane, Schermbecker Str. 70
Turmwindm. von 1848 heute in Privatbesitz
nur Blickkontakt, Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Reken-Groß Reken
Heimatmuseum Alte Windmühle, Mühlenberg, Tel.: 02864/1242
Windmühle (Turmwindm.)
erbaut von 1775 - 1807. Nach gründlicher Renovierung 1972 Heimatmuseum. Hauptthema: Vom Säen zum Ernten.
Innenbesichtigung und Führung nach Vereinbarung. Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Rhede-Krommert
"Windmühle Habers", Habers Mühle 2, Elisabeth Habers, Tel.: 02864/1242
Holländer Windmühle mit drehbarer Mühlenhaube
Turmwindmühle von 1880. Bis 1925 ununterbrochen im Betrieb. Bereits von 1936 unter Natur- und Denkmalschutz gestellt. Restaurierungsmaßnahmen seit 1966.
Innenbesichtigung und Führung nach Vereinbarung
Rheine
Emsmühle
Frühere Korn- und Vollmühle
Natursteingebäude aus dem Jahr 1745. Renoviert im Jahr 1986, Mühle ist noch in Betrieb, allerdings mit Hilfe einer Turbine. Heute dient es als Geschäftshaus.

Außenbesichtigung, Tel.: 05971/800-650


Rosendahl Windmühle Höpingen, Höpingen, 48720 Rosendahl
Windmühle Mächtige Windräder, lässt erahnen, dass hier in früheren Zeiten reger Betrieb geherrscht haben mag. Heute in Privatbesitz

Blickkontakt von der Straße aus

Saerbeck Sinninger Mühle, Förderkreis Sinniger Mühle e.V., Sinningen 51, 48369 Saerbeck
Windmühle Erbaut 18866/67 vom Müller Theodor Eilers. Die in der Bauernschaft Sinningen stehende Holländerwindmühle hat eine Höhe von 22 m, mit drehbarer Haube. nach Voranmeldung über Heinrich Beermann, Tel.: 02572/952110
Sassenberg
Begegnungsstätte Mühle, Von-Galen-Str. 3, Tel.: 02583/3090
Wassermühle
ehem. Wassermühle von 1578. Jetzt als Begegnunsstätte genutzt.
Nach Vereinbarung über Stadt Sassenberg
Senden-Ottmarsbocholt
Windmühle Ottmarsbocholt, An der Windmühle 9, Tel.: 02598/1871
Windmühle
Dreigeschossige Holländer-Windmühle mit vier Flügeln. Die 1858 errichtete Mühle wird heute zu Wohnzwecken genutzt.
Nur Blickkontakt von der Straße möglich. Außenbesichtigung nach Vereinbarung.
Steinfurt-Burgsteinfurt
Hollicher Mühle
Windmühle
Knappenwindmühle des Typs Holländerachteck in Holzausführung auf einem Sockelgeschoss aus Bruchstein. Kornmühle mit voll funktionsfähiger betriebstechnischer Ausrüstung. Errichtet 1859, hatte zuvor im Osnabrücker Raum gestanden.
15. April - 15. Oktober Sa. 14:00 - 17:00 Uhr, oder für Gruppen nach Vereinbarung. Tel.: 0160/4715659

Niedermühle. Mühlenstr. 15, Herr Hilgemann, Tel.: 02551/5340
Wassermühle
1352 erstmals urkundlich erwähnt, ehem. Teil der mittelalterlichenm Stadtbefestigung. Bis 1957 wurde hier Korn gemahlen.
15. April - 15. Oktober Sa. 14:00 - 17:00 Uhr, oder für Gruppen nach Vereinbarung
Südlohn Menke Mühle, Förderverein Menke Mühle e.V., Windmühlenstr. 4, 46352 Südlohn
Windmühle Die Achtkant-Holländer-Mühle stammt aus dem Jahr 1812. Umgebaut 1876 als Mühle mit Dampfmaschine und im Jahr 1952 mit einem Dieselmotor als Antrieb versehen. nach Voranmeldung über Förderverein, Tel.: 02862/898989. Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telgte
Mühle am Emstor, Emstor 5-7, Tel.: 02504/77571
Wassermühle
Ehemalige Sägemühle, heutiger Sitz des Jugendheims der Stadt Telgte
Blickkontakt von der Straße möglich
Velen Schlossmühle Velen, Heidener Landweg 29, Tel.: 02863/9248938 Wassermühle ehemalige Wassermühle des Schlosses Velen nur Blickkontakt von der Straße möglich.            Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Vreden Huning`sche Mühle, Butenwall 4, 48691 Vreden
Wassermühle Erbaut 1811 von den Eheleuten Hermne Huning und Johann Bernhard Huning. Sie stand bis 1978 am Huningsbach und wurde im Rahmen der Flurbereinigung verlegt. Letzte Wassermühle in Vreden

Das Hamaland-Museum ist dienstags bis sonntags von 10-17 Uhr geöffnet. Die Westmünsterländische Hofanlage kann von April bis Oktober besucht werden, in dieser Zeit ist die Mühle sonntags und feiertags von 14.30-17 Uhr in Betrieb, außerdem an den Heimattagen, Denkmaltagen und Hamalandtagen von 10 bis 17 Uhr. Info: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Westerkappeln-
Velpe
Wassermühle Velpe, Laggenbecker Str. 6, Herr Görtemöller, Tel.: 05456/1040 Wassermühle Restaurierte Getreide- und Sägemühle mit oberschlägigem Wasserrad von 1560. Im Jahre 1923 neu erbaut. Voll funktionstüchtig. Im oberen Stockwerk der Mühle Gemäldegalerie des Velper Malers Gustav Künnemann nach Vereinbarung, Tel.: 05456/1040